EPGpaid-Daten

Seit Anfang 2008 verlangen viele Privatsender für die Darstellung der Beschreibung und der Bilder von Sendungen in elektronischen Programmzeitschriften eine Nutzungsgebühr pro Nutzer und Monat.

Deshalb ist es seitdem nicht mehr möglich diese Informationen für die entsprechenden Sender in TV-Browser anzuzeigen. Die Sendungsbeschreibungen werden daher über das Community-Projekt WirSchauen in Verbindung mit Omdb.org in die Sendungen eingebunden. Dies ist aber nur für bekannte Sendungen möglich. Für Sendungen, wie Magazine, Dokumentationen, Filme oder Serien, die ein Sender das erste Mal ausstrahlt, kann keine Sendungsbeschreibung angezeigt werden. Es wurde immer wieder der Wunsch geäußert, gegen Bezahlung auch diese Informationen erhalten zu können.

Daher gibt es diesen Datendienst EPGpaid für TV-Browser. EPGpaid ist ein Zusatzdienst, der für Sender der Datenplugins EPGfree und EPGdonate Beschreibungen und für viele Sender auch Bilder hinzufügt. Ein optischer Vergleich von TV-Browser ohne und mit EPGpaid, kann unter Screenshots gefunden werden.

Der Vorteil erweiterter Beschreibungen liegt insbesondere in besseren Suchergebnissen der Lieblingssendungen, da bei kurzen oder keinen Beschreibungen wichtige Informationen fehlen können (wie z.B. auch die Schauspieler).

Das Ziel ist es für alle Nutzer von TV-Browser, die es wünschen, die Möglichkeit zu bieten Sendungsbeschreibungen und für viele Sender auch Bilder für die Sendungen zu erhalten, wie weiter oben beschrieben, ist dies nicht kostenlos möglich.

Der Preis von EPGpaid setzt sich dabei zusammen aus:

Der aktuelle Preis kann hier abgefragt werden.

Die Risikoumlage dient zur Deckung der Mindestgebühr, die unabhängig von der Nutzerzahl, auf jeden Fall zu zahlen ist. Der Preis wird sich in Zukunft danach richten, wie viele Nutzer von TV-Browser den Datendienst EPGpaid in Anspruch nehmen. Je mehr Nutzer es gibt, desto geringer kann der Preis ausfallen, da sich die Kosten auf deutlich mehr Personen verteilen. Sollte sich der Datendienst EPGpaid nicht kostendeckend betreiben lassen, wird dieser wieder eingestellt.

Auf jeden Fall wird dieser Dienst bis 31.12.2017 zur Verfügung stehen.